Erziehungsstelle für Mutter und Kind

Konzeption

Individuelle Mutter-Kind-Betreuung

Zielgruppe

Junge, auch minderjährige Frauen mit Säugling oder Kleinkind, die selbst noch besonderer individueller Fürsorge und Anleitung bedürfen und aufgrund mangelnder persönlicher Reife und Selbständigkeit weder allein leben, noch in einer entsprechenden Mutter-Kind-Einrichtung untergebracht werden können.

Pädagogische Ziele

Die junge Frau lebt gemeinsam mit der Familie in einem Reihenhaus in Neusäß und wird im erforderlichen Maße in das Familienleben eingebunden. Für Mutter und Kind steht ein Zimmer im ersten Obergeschoß zur Verfügung. Das danebenliegende Bad kann gemeinsam genutzt werden.

Pädagogische Zielsetzungen mit individuell abhängigen Schwerpunkten sind:

  • Persönlichkeitsentwicklung der Mutter
    • Erlangung eines gesunden Selbstwertgefühls
    • Entwicklung einer guten Mutter-Kind-Bindung
    • Förderung von Verantwortungsbewusstsein und Zuverlässigkeit
    • Sicherheit im Umgang mit dem Kind
    • Selbständigkeit
  • Erlangen grundlegender Kenntnisse
    • in Pflege
    • Ernährung und
    • Erziehung von Kindern
  • Selbständige Haushaltsführung
    • Geldeinteilen
    • Einkaufen
    • gesundes Kochen
    • Wäschepflege
  • Gegebenenfalls häusliche Unterstützung bei einer Ausbildung
  • Falls nötig, Hilfe beim Deutschlernen
  • Vermitteln von Kenntnissen über soziale Hilfsangebote für die Zukunft
  • Förderung der Kontaktaufnahme zu anderen jungen Müttern durch entsprechende Angebote der Stadt Neusäß (Krabbelgruppe etc.)

Ziel der Maßnahme ist die Fähigkeit zur selbständigen und verantwortungsvollen Lebensführung der jungen Frau mit ihrem Kind.

Methoden

  • Schaffen einer vertrauensvollen Beziehung
  • Individuelle Förderung
  • Vermitteln theoretischer Kenntnisse der oben genannten Inhalte
  • Lebenspraktisches Handeln unter Anleitung
  • Großfamilie als soziales Erfahrungsumfeld durch häufige Besuche unserer Kinder und Enkelkinder

Arbeit mit Eltern und Angehörigen

Hilfe bei der Gestaltung von Kontakten zum Vater des Kindes oder eventuell zu Großeltern

Kontakt

Als Ansprechpartnerin steht Ihnen Frau Müller gerne zur Verfügung.

Kinder-, Jugend- und Familienhilfe Hochzoll
Karwendelstraße 7
86163 Augsburg

Bereichsleitung Erziehungsstellen, ambulante und teilstationäre Hilfen
Frau Ingrid Müller
Telefon: 08 21 - 2 63 78 - 33
E-Mail:

Sekretariat
Telefon: 08 21 - 2 63 78 - 0
Fax: 08 21 - 2 63 78 - 40
E-Mail:

Randbild