Hort

Horte sind Tageseinrichtungen für Kinder im schulpflichtigen Alter. Sie bieten umfassende Betreuungs-, Erziehungs- und Bildungsmöglichkeiten.

Ebenso versteht sich der Hort als pädagogische Einrichtung, in der dem Kind sinnvolle Freizeitgestaltung angeboten und Gelegenheit zur Erledigung der Hausaufgaben gegeben wird. Der Hort ist ein Lebens- und Erfahrungsraum für Schulkinder, der zwischen Elternhaus und Schule steht. Daraus leiten sich seine familien- und schulergänzenden Aufgaben ab.

Zielgruppe

Das Hortbetreuungsangebot richtet sich primär an Schülerinnen und Schüler der Werner-von-Siemens-Grundschule. Es stellt ein Betreuungsangebot im Sozialraum der Familien in Hochzoll-Nord dar, das Eltern entlasten, Kinder fördern und Spaß bringen soll.

Durchführende Einrichtungen

Die Kinder-, Jugend- und Familienhilfe mit Stammsitz in der Karwendelstraße 7, Augsburg Hochzoll ist Träger des Hortes.

Aufnahmeverfahren

Mit dem Angebot sollen bevorzugt alle Kinder im Grundschulalter angesprochen werden, die nachmittags, aus beruflichen oder sonstigen Gründen der Eltern oder ähnlichen, keine Betreuung und Beaufsichtigung erfahren. Darüber hinaus können, je nach Nachfrage und Belegungssituation, Kinder mit Bedarf an Sozialkontakten und gezeigtem Interesse mit einbezogen werden.

Anzahl und räumliche Aufteilung der Kinder

Im normalen Betreuungsbetrieb werden maximal 25 Kinder aufgenommen, jedoch ist eine Überbelegung mit bis zu drei Notplätzen möglich.

Beteiligung der Eltern

Ein wesentlicher Bestandteil in der Hortbetreuung ist die Miteinbeziehung der Eltern. Eltern, Lehrer und Hortbetreuer stehen in einem Verhältnis der Erziehungspartnerschaft. Unter Berücksichtigung der vorrangigen Erziehungsverantwortung der Eltern gilt es, eine vertrauensvolle Zusammenarbeit aufzubauen und in regelmäßigen Gesprächen die Erziehung und Entwicklung des Kindes zu reflektieren und bei Bedarf Absprachen über gezielte Fördermaßnahmen zu treffen. Die Mitarbeit bei Projekten, Festen und das Einbringen von Fähigkeiten und Talenten sind wünschenswert.

Räumliche Ausstattung

Gruppenräume:
Die Kinder sind in der Neuschwansteinstr. 23a im 1. Stock untergebracht.

Räumliche Vielfalt:
Um eine möglichst breite Angebotsvielfalt zu haben stehen der Hortbetreuung alle Räumlichkeiten zur Verfügung. Der gesamte 1. Stock im Holzerbau sowie zum Turnen ein Saal im Erdgeschoss. Der Garten sowie verschiedene Räume im Kinderheim und eine Tischtennisplatte. Die Schulwiese mit Hart- bzw. Basketballplatz und Bolzplatz.

Verpflegung/Verköstigung

Die Kosten für das Mittagessen sind im Elternbeitrag enthalten. Für eine kleinen Stärkung am Nachmittag sammeln wir separat halbjährlich 12 € ein.

Tagesablauf

Der Tagesablauf zeichnet sich durch Struktur aus. Wie unser Tag „abläuft“ macht einen wesentlichen Teil unseres Wohlbefindens aus. Gewohnheit und Routine geben uns Sicherheit und dies macht Heimat möglich.

Die Kinder kommen nach Schulschluss in den Hort

  • Freispielzeit oder geleitetes Angebot (drinnen oder draußen)
  • ab 13.15 Uhr Mittagessen und anschließendes Zähne putzen
  • ca. 13.45 Uhr / 14 Uhr erledigen die Kinder ihre Hausaufgaben
  • ab 15.15 Uhr findet für die Kinder eine „kleine Stärkung“, die Teepause statt
  • anschließend Freispielzeit oder geleitetes Angebot

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten während der Schulzeit:

  • Montag bis Donnerstag von 10 Uhr bis 16.30 Uhr / 17 Uhr
  • Am Freitag bis 16 Uhr

Öffnungszeiten in den Ferien:

  • Von 8 Uhr bis 16 Uhr

Hausaufgabenbetreuung

Die tägliche Hausaufgabenzeit wird genutzt, um die laufenden Aufgaben zu erledigen und Lerninhalte zu vertiefen. Die Betreuer gehen auf die einzelnen Kinder gezielt ein und unterstützen sie. Sinnvoll ist es, wenn die Eltern die Hausaufgaben mit den Kindern zuhause noch einmal anschauen und durchgehen.

Rahmenprogramm / Freie Zeit / Projektarbeit

Die pädagogischen Betreuer bieten für die Zeit von 11.15 Uhr bis 13 Uhr und von 15.15 Uhr – 17 Uhr Beschäftigungsmöglichkeiten an. Diese unverbindlichen Angebote reichen von Bewegungsspielen über kreatives Tun und musische Aktivitäten bis hin zum angeleiteten Freispiel.
Ebenfalls können die Kinder sich selbst beschäftigen, sich zum Lesen zurückziehen oder gemeinsam mit den Betreuern etwas gestalten, basteln oder spielen. Im Rahmen der Hortbetreuung werden verschiedene Schwerpunktthemen durchgeführt, die sich an den Schlüsselkompetenzen orientieren. Angefangen bei Sprache, Konfliktbewältigung, Verantwortung über geschlechterbezogene Erziehung, Umwelt bis hin zu Medienprojekten werden die Themen bearbeitet.

Kommunikationsforum

Innerhalb der Hortbetreuung werden verschiedene Ebenen angesprochen. Neben dem festen Rahmen mit Beaufsichtigung und Bearbeiten der Hausaufgaben treten als Schwerpunkte auf:

  • Die Versorgung mit Mittagessen
  • Das Erlernen von Regeln
  • Die Erhöhung und das Training der Sozialkompetenzen
  • Das Erlernen von neuen Arbeitstechniken
  • Die sinnvolle Gestaltung der Freizeit
  • Die Anleitung zum Beziehungsaufbau

Verbindlichkeit des Angebotes

Um Effektivität und Auslastung zu gewährleisten ist es wichtig, dass das Kind kontinuierlich über das Schuljahr das Angebot wahrnimmt. Aus rechtlichen Gründen ist es unerlässlich, dass die Kinder unter Aufsicht stehen und die entsprechenden Abhol- bzw. Entlasszeiten von den Eltern den Betreuern verbindlich benannt werden.
Das Hortbetreuungsangebot ist eine freiwillige Maßnahme, die von den Erziehungsberechtigten gezielt gewollt ist. Es ist nicht mit einer Jugendhilfemaßnahme mit klarem pädagogischen Auftrag zu vergleichen.

Ferienzeiten

In den Ferien wird die Hortbetreuung zu bestimmten Zeiten auf den ganzen Tag ausgedehnt. Bei Bedarf und Wunsch der Eltern ist die Öffnungszeit hier ab 8.00 Uhr und endet um 16.00 Uhr.
Dieses Angebot ist abhängig von der Teilnehmerzahl und findet nur bei genügender Beteiligung statt. Kosten für Eintritte oder Unternehmungen sind von den Eltern extra zu bestreiten.

Kosten

Betreuungszeiten (12 mtl. Zahlung):
2 – 3 Stunden 80 €        3 – 4 Stunden 82 €
4 – 5 Stunden 84 €        5 – 6 Stunden 87 €

Mittagessen 57 € (11,5 mtl.)    
Getränkegeld 1,80 € / 2,10 € (11,50 mtl.)
Spielgeld 3,50 € (12 mtl.)       
Teepausengeld pro Monat 2 €

Ferienpauschale (12 mtl. Zahlung)
1 – 14 Tage = 8 €       
15 – 29 Tage = 10 €       
30 – 44 Tage = 13 €

Kontakt

Hort
Holzerbau
Neuschwansteinstraße 23a / 1. Stock
86163 Augsburg
Telefon: 08 21 – 4 55 59 - 81
Handy: 0177 - 44 03 421

Hort 2

Karwendelstraße 5, 86163 Augsburg

Tel: 0821 650 60 766



Bereichsleitung
Frau Gudrun Link
Handy: 0172 – 955 20 71

E-Mail:

Sekretariat
Telefon: 08 21 - 2 63 78 - 0
Fax: 08 21 - 2 63 78 - 40
E-Mail:

Randbild